Direkt zum Hauptbereich

Schokolade fix selber gemacht

Feinste Schokolade
Wie ihr alle ja bereits wisst bin nicht nur ich in meiner Familie eine kleine Naschkatze sondern auch mein Mann und meine Kinder naschen unheimlich gerne. Schokolade ist da unser heimlicher Favorit . Durch Internetrecherche bin ich so auf das Buch Feinste Schokolade selber machen aufmerksam geworden.
Dieses musste ich unbedingt haben und ich kann Euch schon mal verraten das ich echt begeistert bin .
Das Buch ist im Südwest Verlag erschienen und für ca. 14,95 Euro UVP erhältlich
ISBN 978-3-517-09362-8
Nun zu dem Buch nun ja sagen wir lieber mal Paket da in der Packung nicht nur das Buch enthalten ist sondern auch eine Gießform für die selber gemachten Schokoladentafeln.
Ich finde das echt klasse den die Gießorm ist dreiteilig so das man auch gleich drei verschiedene Kreationen fertig stellen kann.
Das Rezeptbüchlein beinhaltet vershicedene Krationen die in folgende Bereiche gehen
1 Kerne, Nüsse, Samen
2. Früchte
3. Gewürze und Aromen
4. Cremes
Ihr seht da ist für jeden was dabei.
Gerade jetzt wo Weihnachten auch wieder naht ist das doch eine schöne Idee um selber gemachtes zu verschenken??
In durchsichtige Folie eingepackt sieht das ganze sehr edel aus. Man kann dann noch einen Gutschein dran befestigen odereben die Schokolade als Anhängsel mit an das Geschenk binden.
Dafür kann ich Euch gleich noch einen Tipp geben ihr könnt mit Zahnstochern bzw. Schaschlikstäben aus einer Tafel Schokolade auch tollen Baumschmuck der Essbar ist herstellen.
Dazu einfach in jedes Kästchen das mit Schokolade ausgegossen wurde oben wo der Anhänger durch soll ein Schaschlikstäbchen bis zum Abkühlen reinstecken (soweit aber raus schauen lassen das man dieses wieder entfernen kann!!) Dann einfach einen Bindfaden durchziehen und schon hat man einen tollen Baumbehang oder Geschenkanhänger. Damit die Schokolade nicht schmilzt als Geschenkanhänger kann diese auch in durchsichtige Folie gewickelt werden und vielleicht mit einem goldenen Band verziert werden. Das sieht toll aus und der Beschenkte freut sich bestimmt.
Ich selber habe ein Rezept gefunden das ich ganz bestimmt mal mit der Form ausprobieren werde (ausser denen die im Buch genannt sind )wo echt auch tolle dabei sind die bei mir sicher auch probiert werden.
Mir fehlt des öfteren einfach mal bei solchen tollen süßen Sachen das vegane dabei so das ich eben mal mein Rezept hier einstelle das ich selber mal ausprobeirt habe
Schokolade
Zutaten
40 g Kakaobutter
20 g Mandelmus oder Nussmus
20 g Kakaopulver
10 g Agavendicksaft oder z.B. Zuckerrübensirup
10 g Lucuma Pulver ebenso wie der Agavendicksagt oder der Zuckerrübensirup im Reformhaus

Zubereitung gilt für eine Hundert Gramm Tafel !!!
Die Kakaobutter vorsichtig im Wasserbad schmelzen, anschließend das Nuss bzw. Mandelmus und den Agavendicksaft hinzufügen und gut verrühren. Sobald alles gleichmäßig verrührt ist, Kakaopulver und Lucuma Pulver hinzufügen und nochmals gut verrühren.
Es sollte eine glatte geschmeidige Masse werden ohne Klumpen da diese sonst unschön aussehen in der Schokoladenform dann die Schokolade löchrig wirkt und nicht ansehlich ist auch wenn das den Geschmack ja nicht beeinflusst.
Meine ersten Tafeln die ich gemacht habe sind auch noch nicht so perfekt geworden aber es wird langsam.
Die Masse in eine Form geben (Gießform für Schokotafeln.) und abkühlen und im Kühlschrank fest werden lassen
Die fertige Schokolade dann aus der Form holen und genießen.
Statt des Lucuma Pulvers kann man auch Carobpulver nehmen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Larise Parfüm Dupes

Silkn Face Tite - Ade Ihr Fältchen !!!!

Erkältungszeit Ade --- wir nehmen die Medikamente von Aspecton